Alle Artikel in: Rezepte

Kürbis Sushi

Kürbis im Pott – Maki Sushi mit
mariniertem Ofenkürbis

Es wird mal wieder Zeit für eine Blogparade. Findet Ihr nicht auch? 🙂 Fred vom Blog Einfach NachschlagEn hat, passend zur Halloween Woche, Foodblogger aus dem Ruhrgebiet zu einer Runde Kürbis im Pott eingeladen. Nachdem Samira vom Blog Veggies Kochwelt gestern ein würziges Kürbisbrot gezaubert hat, bin ich heute an der Reihe. Bei mir gibt es Maki Sushi mit mariniertem Ofenkürbis. Sushi selber zuzubereiten ist gar nicht so schwer und überhaupt nicht zeitintensiv, wenn man einmal den Dreh raus hat. Um einige von Euch zu einem ersten “Sushi-Selbermach-Versuch” zu animieren, habe ich sie ganz easy peasy gerollt. Bei den Profis sind die Algen nicht im Inneren zu sehen. So gerollt ist es allerdings einfacher, sieht trotzdem toll aus und dem Geschmack gibt es keinen Abbruch 🙂 Seit ich es einmal ausprobiert habe, gibt es Sushi in diversen Varianten regelmäßig bei mir. Ich nehme mir auch gerne ein paar dieser leckeren Rollen mit zur Arbeit. Sie lassen sich wunderbar in der Mittagspause snacken und machen schön satt. Nun aber zu meinem Rezept für Euch. Darunter findet ihr ein paar …

Kokos-Mandel Granola mit Kakao

Gehört Ihr eher zum Team Müsli oder zum Team Brot beim Frühstück? Ich muss zugeben, dass ich am liebsten leckeres Sauerteigbrot mit ordentlich Wurst oder leckerem Käse zum Frühstück esse. Ab und zu, gerade am Wochenende, wenn ich ein bisschen mehr Zeit zum Frühstücken habe, esse ich morgens aber auch sehr gerne ein Müsli oder Granola. Das lässt sich nämlich super im Bett oder auf der Couch, bei einer guten Tasse heißem Kaffee, genießen 🙂 Letztes Wochenende hatte ich wieder Lust auf ein leckeres Granola und dank meiner Lebensmittel-Vorräte konnte ich mir schnell ein Frisches mit Hafer, Kokos, Mandeln und Kakao zaubern. Zum Glück habe ich das Rezept schnell mitgeschrieben, damit ich es mit Euch teilen kann. Hier ist mein Rezept für Kokos-Mandel Granola mit Kakao für Euch:   Schön z.B. in einem Einmachglas verpackt, eignet sich das Granola übrigens auch super als kleines, schnell zubereitetes Geschenk aus der Küche. Ich habe ein Glas davon gestern an Simone vom Blog Leckerbox verschenkt. Sie ist übrigens meine persönliche Granola Queen 🙂 Von ihr habe ich schon richtig leckere …

Kürbisstuten mit Pumpkin Spice

Hallo Ihr Lieben. Da bin ich wieder 🙂 Die letzten Wochen war bei mir so einiges los. Ich habe gerade mal eben mein ganzes Leben, sowohl privat als auch beruflich, umgekrempelt und anschließend ein bisschen Zeit mit mir selbst genossen, um mich wieder zu sammeln: Ich habe viel Zeit draußen in der Natur verbracht und ein bisschen meine Heimat, das Ruhrgebiet erkundet. Dafür brauche ich quasi nur vor die Haustür zu gehen und kann die Natur einfach nur genießen. Wald und Feld sind direkt hinter meinem Haus und zur Ruhr ist es auch nicht weit. Ich liebe es einfach nur durch den Wald zu streifen und die frische Luft zu atmen.  An einem schönen Sommertag war ich im botanischen Garten in Bochum. Ich war völlig begeistert von der Vielfalt an Pflanzen und werde dort demnächst mal öfters vorbei schauen. Ich bin gespannt wie der Garten sich im herbstlichen Kleid zeigt, die Blätter sich kunterbunt färben und die goldene Sonne sie in ein ganz besonderes Licht rückt. Meine Wohnung hat in den letzten Tagen auch ein …

Knusperstangen

In der Regel backe ich mein Brot, meine Brötchen und meinen Kuchen immer selber. Aber auch in meinem Alltag gibt es manchmal Situationen, in denen ich doch nicht drum herum komme, einem Bäcker einen Besuch abzustatten: Neulich habe ich mein Frühstück Zuhause vergessen. Also hielt ich auf dem Weg zur Arbeit noch schnell beim Bäcker an. Und da lagen sie – Knusperstangen. Sie lachten mich an und ich konnte einfach nicht widerstehen 😀 Überlebt haben sie nicht sehr lange. Sie schmeckten hervorragend und waren ganz ganz schnell verputzt. Vor ein paar Wochen hatte ich Gäste zum Brunchen. DER Anlass, um mal wieder etwas Neues auszuprobieren und damit der ideale Zeitpunkt, um das erste Mal selber Knusperstangen herzustellen. Als “Basis” für meine Rezeptidee diente mir das Croissantrezept mit selbstgemachtem Blätterteig vom Blog Knusperstübchen. Die Croissants habe ich schon X-Mal gebacken – einfach köstlich.  Ich hatte Glück, der erste Versuch selber Knusperstangen herzustellen ist mir gelungen Noch dazu sind sie sehr, sehr gut bei meinen Gästen angekommen. Seitdem backe ich sie immer mal wieder und habe festgestellt, dass man sie auch …

Rezept für Zwiebelbroetchen

Zwiebelbrötchen

Eine Woche Urlaub ist schon wieder fast vorbei. Den ersten Teil habe ich bei meiner Familie verbracht, Schützenfest in der alten Heimat gefeiert und die Familienzeit sehr genossen. Wieder Zuhause angekommen, freute ich mich schon sehr auf meine Küche. Ein paar Tage nicht selber kochen zu können, ist auch mal schön. Vor allem, wenn man von der Mama und Oma verwöhnt wird. Ich freue mich aber immer, wenn ich wieder selber in meiner Küche aktiv werden kann. Kurz vorm Schlafengehen dachte ich darüber nach, was ich am nächsten Tag zum Frühstücken essen möchte. Irgendwie hatte ich Lust auf ein kräftiges Brot oder Körnerbrötchen, konnte aber keines von beiden in meiner Tiefkühltruhe finden. Normalerweise backe ich immer auf Vorrat, aber auch der ist irgendwann erschöpft, wenn man mit dem Backen nicht hinterher kommt 😉 Da gekaufte Brötchen für mich keine Option sind, ging ich kurzerhand in die Küche, lies mich von meinen Vorräten inspirieren und legte einfach los. Entstanden ist ein Rezept für Zwiebelbrötchen, die ich am nächsten Morgen noch leicht warm mit Ei, Tomaten und Basilikum …

Käsesalat - Brunch - Frühstück

Käsesalat mit Gouda und Dilldressing

Neulich war ich beim Real einkaufen und wurde an der Käsetheke gefragt, ob ich den hausgemachten Käsesalat einmal probieren möchte. Ich willigte ein und bekam ein Schälchen davon zum Probieren mit. Hohe Erwartungen hatte ich irgendwie nicht, freute mich aber dennoch auf den Salat, da ich schon beim Einkaufen ein Hüngerchen verspürte und der Käsesalat einen guten Snack vor dem Kochen darstellen würde. Zuhause angekommen, verstaute ich meine Einkäufe, schnappte mir eine Gabel und probierte den Salat. Was soll ich sagen – er schmecke vorzüglich. So gut, dass ich direkt in die Analyse ging, welche Zutaten er wohl enthält und mir Notizen machte. Gestern hatte ich Urlaub und habe die Zeit genutzt, um das Rezept nachzuahmen. Ich habe es geschafft und den Geschmack 1 zu 1 getroffen. Da sich der Käsesalat bestimmt auch wunderbar auf dem österlichen Frühstückstisch macht, habe ich mich beeilt und das Rezept schnell für Euch aufgeschrieben.    Und für die jenigen, die keine Zeit haben selber den Salat zuzubereiten und ihn dennoch probieren wollen – die Damen von der Käsetheke freuen sich …

Rosinenbrötchen Rezept ohne Zucker

Rosinenbrötchen

Vorletztes Wochenende habe ich mir vorgenommen mal wieder einen neuen Vorrat an Brötchen zu backen. Auf der Agenda stand ein Rezept für Sauerteigbrötchen mit Übernachtgare aus dem Buch Brot, Brot, Brot von Martin Johnsson. Wie es mir bei Rezepten so oft passiert, habe ich nur den Titel und grob die Zutatenliste gelesen. Dies wurde mir mal wieder zum Verhängnis: Kurz vor dem zu Bett gehen, setzte ich den Teig an. Anschließend las ich den Rezepttext, welche Schritte am nächsten Tag zu tun wären und kippte aus allen Wolken, denn der Text offenbarte mir, dass ich die Brötchen nicht, wie zuvor gedacht, direkt am Morgen sondern erst am Abend fertig backen kann. Da stand ich nun und ärgerte mich über mich selbst. Schließlich hatte ich mir bereits ausgemalt, wie ich morgens, schön gemütlich, die frisch gebackene Brötchen mit einem leckeren Frühstücksei genieße. Was nun? Die Lösung präsentierte sich ein paar Seiten weiter. Dort entdeckte ich eine Rezept für Rosinenbrötchen. Der Clou am Rezept – es kommt ganz ohne Zucker aus und gesunde Sonnenblumenkerne, Leinsamen und Roggenmehl kommen mit …