Alle Artikel in: Rezensionen

Hochzeitstorte

Meine erste selbst gebackene Hochzeitstorte

Anfang September war es soweit – ich  habe meine erste Hochzeitstorte für eine sehr liebe Freundin gebacken habe. Bis die Torte endlich von einem vor Glück strahlenden Brautpaar angeschnitten werden konnte, gab es einiges zu tun, schließlich backt man eine dreistöckige Hochzeitstorte nicht mal eben nebenbei. Trotz genauer Planung und auch einigen Probebacksessions gab es beim Backen und Dekorieren später ein paar Schikanen, die es zu überwinden galt und auch emotional war die Zeit vor der Hochzeit sehr intensiv für mich. Nach dem ganzen Trubel habe ich daher erst einmal ein bisschen Zeit gebraucht, bis ich diesen, mir sehr am Herzen liegenden Blogpost schreiben konnte. Nun freue ich mich mit Euch gemeinsam zurückblicken zu können und die Zeit der Vorbereitungen mit Freude und auch etwas Stolz noch einmal mit Euch zusammen erleben zu können. Alles begann vor knapp 1 1/2 – 2 Jahren. Meine Freundin wünschte sich zu dieser Zeit nichts sehnlicher, als endlich einen Heiratsantrag von ihrem geliebten Freund zu bekommen. Obwohl der Heiratsantrag noch nicht in Sichtweite war, gaben wir uns manchmal bereits Tagträumen rund um ihre Hochzeit …

der große Blogger Adventskalender – Türchen #7

Nachdem gestern Petzi vom Blog Die Liebe zu den Büchern hinter dem 6. Türchen des großen Blogger Adventskalenders ein Nikolaus Geschenk für Euch versteckt hatte, habe ich heute die Ehre das 7. Türchen vom großen Blogger Adventskalender vom Frechverlag präsentieren zu dürfen.     Auch hinter meinem Türchen verbirgt sich eine Überraschung für Euch – ich verlose 1 Exemplar des Buches Leckeres aus der Winterküche – Herzhafte Genüsse kreativ verpackt von Anne Iburg und Alexandra Renke. Verratet mir innerhalb einer Woche einfach in einem Kommentar unter diesem Post, welche kreativen Geschenke aus der Küche ihr schonmal für Eure Liebsten zubereitet habt (gerne auch mit Link zum Rezept) und schon landet ihr im Lostopf.  Wie der Titel schon vermuten lässt, findet Ihr im Buch köstliche herzhafte Rezepte für verschieden Anlässe – deftige Brotaufstriche, Beilagen zum Festessen, kleine Snacks und gesunde Rezepte mit Wintergemüse warten darauf entdeckt und nachgekocht zu werden. Einige Rezepte sind echter Klassiker, wurden jedoch mit besonderem Pfiff neu interpretiert – Rosenkohl wird hier nicht klassisch in einer hellen, mit Muskat abgeschmeckten Sauce serviert …

Simply Yummy

Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber ich möchte meine “analogen“ Koch- und Backbücher auf keinen Fall missen. Ich liebe es darin ausgiebig zu schmökern und mich von kreativen Rezeptideen und Abbildungen inspirieren zu lassen. Auch optisch machen sie in meinem großen Bücherregal ganz schön etwas her und ich freue mich über jeden Neuzugang, der meine Sammlung bereichert. Ich glaube es wird für mich immer so bleiben, dass Bücher gefühlsmäßig etwas ganz besonderes und kostbares sind. Trotzdem muss ich zugeben, dass ich mittlerweile auch andere Medien nutze – die ein oder andere Rezepte- App wird auch mal gerne von mir “befragt”. Gerade nach der Arbeit, wenn ich noch nicht Zuhause bin, finde ich es super praktisch, dass ich auch mal spontan nach Rezepten für ein leckeres Abendbrot oder einen Kuchen für den nächsten Tag suchen kann. Einmal die App befragt, kann ich mir direkt ein leckeres Rezept raussuchen, habe beim Einkaufen einen Überblick, welche Zutaten ich benötige und komme nicht in die Verlegenheit auf “Verdacht” Zutaten kaufen zu müssen. Das geht bei mir nämlich …

A Tavola von Christian Henze

A Tavola

Der Herbst ist da und bringt wieder viel Schönes mit sich: Ich freue mich auf Momente, in denen die Sonne das rote Laub der Bäume hinterm Haus in goldiges Licht taucht und die Luft angenehm nach Erde und Laub riecht, auf gemütliche Stunden abends auf der Couch bei einem guten Film, Knabbergebäck und einem Glas Rotwein. Ganz besonders freue ich mich auf die deftigen, wieder etwas üppigeren herbstliche Speisen, wie Zwiebelkuchen, Kasseler mit Sauerkraut, Kohlrouladen und leckere Gerichte mit Kürbis – das wird ein Fest. Geht es Euch auch so? Trotz der Vorfreude auf diese schöne Jahreszeit hätte ich gerne noch etwas länger Sommer gehabt. Ich bin eben ein Sommerkind, dem es am besten geht, wenn es warm ist und die Sonne scheint. Deswegen wünsche ich mir ganz fest, dass der Herbst sich uns noch ein paar Tage im Sommergewand zeigt. Dann kann ich meine geliebten Kleider nochmal anziehen und gemütlich mit meinem Freund, Freunden oder der Familie den Tag draußen verbringen, Spaziergänge durch das schöne Ruhrgebiet unternehmen und vielleicht draußen noch einmal ein schönes …

die Kochgarage – das Kochbuch

Die letzte Kochbuchvorstellung auf meinem Blog ist schon länger her – genau genommen ca. 1 Jahr. Obwohl ich natürlich nicht aufgehört habe, meiner Kochbuchliebe zu frönen, meine Wunschliste an Büchern ständig zu erweitern, neue Bücher zu kaufen, darin zu schmökern und zu lesen, habe ich es irgendwie nicht geschafft, mich näher mit den Inhalten zu beschäftigen. Das wird in Zukunft wieder anders werden, schließlich sind gute Kochbücher meist mehr als eine bloße Rezeptsammlung. Oft sind sie wahre Lehrmeister, erzählen Geschichten, die man auch in einem Roman wieder finden könnte und inspirieren zu eigenen kreativen Rezeptideen. Die Freuden des Lebens sollte man möglichst mit vielen Menschen teilen und Kochbücher gehören für mich definitiv dazu. Daher warten schon wieder ein paar Bücher darauf, näher von mir unter die Lupe genommen zu werden. Heute freue ich mich sehr Euch Die Kochgarage – Das Kochbuch, erschienen im Südwest Verlag vorstellen zu dürfen. ©Südwestverlag/Peter Mayr ISBN 978-3-517-09323-9 Die Autorin Graciela Cucchiara ist mir als aufmerksamer The Taste Fan in bester Erinnerung geblieben. Kann ich mich an die meisten Kandidaten der …

Jeden Tag ein Buch – in der Küche mit Alain Passard

Rezensionsexemplar sponsored / Nach einem Urteil des EuGH von 2011 müssen Beiträge die z.B. durch Rezensionsexemplare unterstützt werden, gekennzeichnet werden. Eine inhaltliche Einflussnahme seitens der Unternehmen findet auf meinem Blog nicht statt!     Heute ist es soweit – die Genussbuchaktion Jeden Tag ein Buch geht in die dritte Runde. Eine Woche lang werden Euch ganz viele fleißige Foodblogger auf ihren Blogs ausgewählte Genussbücher vorstellen. © Ariane Bille   Ich bin dieses Mal zwar nur mit einem Buch dabei, freue mich aber schon auf nette Anregungen von meinen Foodblogger- Kollegen. Ich stelle mich aktuell schon darauf ein, dass meine Bücherwunschliste wachsen wird. Gut, dass ich in meinem Bücherregal noch etwas Platz für weitere neue Bücher habe. Und nun zu meinem Beitrag. Heute möchte ich Euch heute das Buch “In der Küche mit Alain Passard” von Christophe Blain, erschienen im Reprodukt Verlag vorstellen. © Christophe Blain/ Reprodukt ISBN 978-3-943143-74-4   Nachdem ich Euch schon “Kann den Kochen Sünde sein” vorgestellt habe, ist dies nun der zweite kulinarische Comic, der es in mein Bücherregal geschafft hat. Ich habe mich …

basics – 100 rezepte für jeden tag

Rezensionsexemplar sponsored / Nach einem Urteil des EuGH von 2011 müssen Beiträge die z.B. durch Rezensionsexemplare unterstützt werden, gekennzeichnet werden. Eine inhaltliche Einflussnahme seitens der Unternehmen findet auf meinem Blog nicht statt! Ich behaupte es jetzt einfach mal – Lieblingsgerichte hat jeder. Sie schmecken einfach entzückend, vermitteln eine gewisse Art von Wohlbefinden und oft verbindet man mit ihnen bestimmte Ereignisse oder Erinnerungen. Auch Gerichte, in denen ein besonders wohlschmeckendes Lebensmittel verwendet wird, stehen oft hoch im Kurs. So könnte ich z.B. jeden Tag gefühlt „eine Tonne Spinat“ essen, weil ich den Geschmack so sehr liebe. Des Öfteren habe ich schon darüber nachgedacht, meine persönlichen Lieblingsrezepte aufzuschreiben. Ein paar Versuche, diese zu Papier zu bringen, sind allerdings schon gescheitert, weil ich meine Lieblingsgerichte meist in einer Art Zeremonie freihand und nach Gefühl zubereite. Oft bin ich dabei so sehr in meiner Gedankenwelt versunken, dass ich über das erste Skizzieren des Rezeptes nicht hinaus komme. Ein paar von meinen Lieblingsgerichten haben es bisher dennoch geschafft, hier auf meinem Blog veröffentlicht zu werden: Das Rezept für Kasseler mit …