Monate: Juli 2017

Roggenfeld

Münsterländer Spezialitäten – Teil 1 – Lagerkorn

Letztes Wochenende war ich zusammen mit anderen Foodbloggern eingeladen eine Reise ins das schöne Münsterland zu unternehmen und regionale Spezialitäten kennzulernen. Mit von der Partie waren Jana und Lars vom Blog Tellerabgeleckt, Tine von Pottlecker, Annemarie von Kleines Fräulein Cupcake, Rebecca von Fraeuleinchen, Felix von Felixkochbook und Tobi von Der Kuchenbäcker. Am ersten Tag durften wir hinter die Kulissen der Feinbrennerei Sasse, die Lagerkorn produziert, schauen. Ich freute mich schon sehr auf die Besichtigung und das Tasting. Besonders gespannt war ich darauf wie mir wohl der Korn schmecken würde. Denn in meinem Kopf herrschte bisher die Meinung vor, dass Korn ein billiges Getränk ist, das vor allem zu Opas Zeiten dazu diente schnell betrunken zu werden und pur eher wenig Genuss verspricht. Daher habe ich Korn bisher pur auch noch nie probiert und ehrlich gesagt auch keine Lust danach verspürt, es einmal auszuprobieren. Der heutiger Inhaber der Brennerei in der 15 Generation Herr Rüdiger Sasse bestätigte, dass ich mit meinem Klischeedenken absolut nicht alleine bin. Seit es in Deutschland Änderungen des Branntweinmonopols gab, war das Ende vieler Kornbrennereien …

Knusperstangen

In der Regel backe ich mein Brot, meine Brötchen und meinen Kuchen immer selber. Aber auch in meinem Alltag gibt es manchmal Situationen, in denen ich doch nicht drum herum komme, einem Bäcker einen Besuch abzustatten: Neulich habe ich mein Frühstück Zuhause vergessen. Also hielt ich auf dem Weg zur Arbeit noch schnell beim Bäcker an. Und da lagen sie – Knusperstangen. Sie lachten mich an und ich konnte einfach nicht widerstehen 😀 Überlebt haben sie nicht sehr lange. Sie schmeckten hervorragend und waren ganz ganz schnell verputzt. Vor ein paar Wochen hatte ich Gäste zum Brunchen. DER Anlass, um mal wieder etwas Neues auszuprobieren und damit der ideale Zeitpunkt, um das erste Mal selber Knusperstangen herzustellen. Als “Basis” für meine Rezeptidee diente mir das Croissantrezept mit selbstgemachtem Blätterteig vom Blog Knusperstübchen. Die Croissants habe ich schon X-Mal gebacken – einfach köstlich.  Ich hatte Glück, der erste Versuch selber Knusperstangen herzustellen ist mir gelungen Noch dazu sind sie sehr, sehr gut bei meinen Gästen angekommen. Seitdem backe ich sie immer mal wieder und habe festgestellt, dass man sie auch …