Rezepte
Kommentare 1

Overnight- Pull Apart- Brötchen
mit Polenta und Kürbiskernen

Für mich gibt es am Wochenende keinen besseren Start in den Tag, als in meiner Küche zu stehen, Brötchen zu backen und sie anschließend zum Frühstück zu genießen. Die ganze Wohnung duftet dann nach frisch Gebackenem – das liebe ich besonders. Manchmal wünsche ich mir, dass ich den Duft in einem Glas auffangen zu können Dann könnte ich mir unter der Woche immer zwischendurch einen kleines bisschen von der Wochenendstimmung zurück holen, wenn ich daran rieche – das wäre schön 🙂

Letztes Wochenende hatte ich mal wieder Lust etwas in meiner Küche zu experimentieren und habe mich von meinen Vorrat an Mehl, Getreide, Nüssen, Samen und Kernen inspirieren lassen. Entstanden ist ein Rezept für Overnight- Pull Apart- Brötchen mit Polenta und Kürbiskernen. Der Clou an den Brötchen ist, dass sie dreilagig sind. So kann man das Brötchen nicht, wie üblich in zwei Hälften teilen, sondern man erhält durch die Falttechnik drei Scheiben – sehr praktisch.

Auch von Vorteil – der Teig kann am Abend vorher schon vorbereiten werden. So müsst Ihr die Brötchen am nächsten Morgen nur noch formen und backen, bevor ihr sie zum Frühstück servieren könnt.

Overnight Brötchen mit Polenta und gerösteten Kürbiskernen

Overnight Brötchen mit Polenta und gerösteten Kürbiskernen
Overnight Brötchen mit Polenta und gerösteten Kürbiskernen

Zutaten

Für: 5 Brötchen

Brühstück

  • 40 g Wasser 
  • 40 g Kürbiskerne 

Kochstück

  • 100 g Polenta , (Maisgries)
  • 250 g Wasser , (zum Kochen der Polenta)
  • 270 g Wasser 

Basiszutaten

  • 500 g Dinkelvollkornmehl 
  • 5 g Trockenhefe 
  • 10 g Olivenöl 
  • 12 g Salz 

Sonstiges

  •   Maismehl , (alternativ Weizenmehl)

Zubereitung

  1. Kürbiskerne in einer Pfanne anrösten und in eine Schüssel geben. Wasser im Wasserkocher erhitzen und die Kürbiskerne damit überbrühen. Diese nun für ca. eine halbe Stunde ruhen lassen.
  2. Wasser erhitzen bis es kocht, die Herdflamme runter stellen und die Polenta mit einem Schneebesen einrühren. Ca. 1 - 2 min weiter rühren, damit die Polenta das Wasser optimal aufnehmen kann und aufquilt. Die gekochte Polenta anschließend vom Herd nehmen und nach und nach das weitere Wasser unterrühren, damit die Polenta etwas runterkühlt.
  3. In eine große Schüssel alle Basiszutaten, die gekochte Polenta sowie die Kürbiskerne geben und mit Hilfe eines Handrührgerätes mit Knethacken oder einer Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Hefeteig verarbeiten.
  4. Den Teig über Nacht bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Bei mir sind das immer ca. 8 Stunden.
  5. Die Küchenarbeitsplatte mit Maismehl bemehlen und den Teig darauf geben. Etwas Maismehl über den Teig geben und ihn mit den Teig mit den Händen zu einem Rechteck ziehen, bis er ca. 1 cm dick ist. Den Teig von oben nun, falls nötig, so bemehlen, dass er an keiner Stelle mehr klebt. Die Mehlschicht wird benötigt, damit der Pull Apart Effekt nach dem Backen entsteht. Nun den Teig so vor sich legen, dass die breite Seite zu einem hin neigt und vertikal 5 Streifen mit einem Teigspachtel abstechen. Anschließend die Brötchen in Form bringen indem Ihr sie faltet (siehe Abbildung unter dem Rezept).
  6. Die fertig gefalteten Brötchen mit einem sauberen Küchenhandtuch bedecken und 1/2 Stunde ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 250°C vorheizen.
  7. Die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und dieses in den Backofen schieben. Für die Krustenbildung mit einer Sprühflasche Wasser an die Backofenwände spritzen (kein Muss!). Nun die Brötchen zunächst bei 250°C 5 Min. backen lassen anschließend den Backofen kurz vollständig öffnen, um Dampf entweichen zu lassen. Anschließend die Temperatur des Ofens auf 175°C reduzieren und die Brötchen noch ca. 10 Min ausbacken lassen.

Notizen

Overnight- Pull Apart- Brötchen mit Polenta und Kürbiskernen

Manchmal ist es echt vom Nachteil, wenn man ordentlich Hunger hat und das Essen noch fotografieren muss. Mein Magen hat schon nach dem Aufstehen ordentlich geknurrt und ich konnte es kaum abwarten den ersten Bissen von den Brötchen zu nehmen. Als die Fotos dann endlich im Kasten waren, war der erste Biss in das Brötchen dafür um so köstlicher. Den besonders knusprigen Deckel des Brötchens habe ich in Windeseile mit Nuss-Nougat-Creme, die zweite Scheibe mit Ei und Remoulade und die dritte mit Käse verspeist – Yummy.

Overnight- Pull Apart- Brötchen mit Polenta und Kürbiskernen

Ich bin ein absoluter Fan der Overnight- Backmethode. Weitere Overnight- Brötchenrezepte von mir findet Ihr hier.

Overnight- Pull Apart- Brötchen mit Polenta und Kürbiskernen
Print Friendly

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*