Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Overnight-
Joghurtbrötchen

Letzte Woche Samstag haben wir es uns richtig gut gehen lassen. Es gab Steak mit geschmorten Zwiebeln, Pommes und so richtig leckerem, stinkigem, selbst gemachten Tzatziki. Auf ca. 300 g Joghurt kamen 3 dicke Knoblauchzehen. Gut, dass wir Sonntags unter uns waren 😀 Nach dem Essen waren wir so satt und zufrieden, dass wir erstmal eine paar Stunden auf der Couch verbracht haben, um uns vom Essen zu erholen. Kurz bevor wir ins Bett gegangen sind, hat es mich dann aber doch nochmal in die Küche verschlagen. Beim Steakbraten kam mir die Idee, den übrig gebliebenen Joghurt vom Tzatziki zu verwenden, um Overnight- Joghurtbrötchen zu backen. Der Teig war ruck zuck vorbereitet und am nächsten Tag wurde mein Freund von einem leckeren Duft von frisch gebackenen Brötchen geweckt, der den noch vorhandenen Knoblauchgeruch in der Küche vertrieb und sich den Weg unter der Tür ins Schlafzimmer bahnte. 

Overnight- Joghurtbrötchen

Die Brötchen schmecken sowohl mit deftigen als auch süßem Belag sehr gut. Für das Fotoshooting habe ich sie mit Kürbiskernen, Käse, Remoulade und hart gekochtem Ei belegt. Zuvor gab es ein Brötchen mit dick Nuss-Nougat Creme darauf – Yummy!

Overnight- Joghurtbrötchen

Overnight- Joghurtbrötchen
Drucken
Zutaten
  1. 450 g Dinkelvollkornmehl
  2. 50 g Roggenmehl Type 1150
  3. 2 TL Salz
  4. 250 g Wasser
  5. 1 Pkt. Trockenhefe
  6. 1 TL Zucker
  7. 175 g Naturjoghurt (ca. 3,8 % Fett)
  8. 2 EL neutrales Öl
  9. 1 TL Weißwein- oder Apfelessig

  10. etwas Mehl
  11. Wasser
Beschreibung
  1. Am Abend den Teig vorbereiten. In einer kleinen Schüssel die Hefe und den Zucker im Wasser auflösen.
  2. Die restlichen Zutaten in eine Rührschüssel geben und schonmal grob miteinander vermischen. Nun das Hefe- Wassergemisch dazu geben und alle Zutaten mit einem Handrührgerät (Knethacken) ca. 5 min zu einem geschmeidigen Hefeteig kneten.
  3. Die Schüssel mit einem Deckel oder Folie abdecken und über die Nacht in den Kühlschrank geben.
  4. Am Morgen den Ofen auf 225°C bei Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Etwas Mehl auf einen Teller geben. Mit einem Löffel etwas Teig abstechen und den Teigling etwas mit dem Mehl vom Teller bemehlen. Anschließend mit den Händen den Teigling zu runden Brötchen formen.
  6. Die geformten Brötchen mit etwas Abstand auf das Backblech legen. Sobald der Ofen die richtige Temperatur erreicht hat, das Blech in den Ofen geben und Wasser an die Ofenwände spritzen (am besten mit einer Sprühflasche), so dass Dampf entsteht. Die Ofentür schnell schließen und die Brötchen ca. 12 bis 15 min goldbraun backen lassen.
  1. Rezept für 7 Brötchen
NO FASTFOOD TODAY http://nofastfoodtoday.de/wordpress/

 

Overnight- Joghurtbrötchen

Neben den Joghurtbrötchen findet Ihr übrigens noch ein weiteres Overnight- Brötchenrezept auf meinem Blog. Die Overnight- Roggenbrötchen backe ich immer noch sehr gerne und häufig. Das Rezept findet Ihr hier: Klick!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*