Blogevent, Rezensionen
Kommentare 64

der große Blogger Adventskalender – Türchen #7

Nachdem gestern Petzi vom Blog Die Liebe zu den Büchern hinter dem 6. Türchen des großen Blogger Adventskalenders ein Nikolaus Geschenk für Euch versteckt hatte, habe ich heute die Ehre das 7. Türchen vom großen Blogger Adventskalender vom Frechverlag präsentieren zu dürfen.  

 

Blogger Adventskalender

Auch hinter meinem Türchen verbirgt sich eine Überraschung für Euch – ich verlose 1 Exemplar des Buches Leckeres aus der Winterküche – Herzhafte Genüsse kreativ verpackt von Anne Iburg und Alexandra Renke. Verratet mir innerhalb einer Woche einfach in einem Kommentar unter diesem Post, welche kreativen Geschenke aus der Küche ihr schonmal für Eure Liebsten zubereitet habt (gerne auch mit Link zum Rezept) und schon landet ihr im Lostopf. 

TOPP-5907_124dpi_RGB

©Frechverlag; ISBN 978-3-7724-5907-8

Wie der Titel schon vermuten lässt, findet Ihr im Buch köstliche herzhafte Rezepte für verschieden Anlässe – deftige Brotaufstriche, Beilagen zum Festessen, kleine Snacks und gesunde Rezepte mit Wintergemüse warten darauf entdeckt und nachgekocht zu werden.

Adventskalender - Inhalt Leckeres aus der Winterküche

Originalabb. © Frechverlag 

Einige Rezepte sind echter Klassiker, wurden jedoch mit besonderem Pfiff neu interpretiert – Rosenkohl wird hier nicht klassisch in einer hellen, mit Muskat abgeschmeckten Sauce serviert sondern wird leicht karamellisiert mit Cranberries und Walnüssen zubereitet. Eingeweckt hält diese Variante bis zu 3 Monate und lässt sich daher sehr gut verschenken oder schon einmal für eine weihnachtliches Festessen vorbereiten. Ich habe als erstes Rezept aus diesem Buch ebenfalls einen neu interpretierten Klassiker, nämlich Schmalz mit Walnüssen und Kürbiskernen zubereitet. Eine Portion Schmalz habe ich in einer Miniauflaufform für mich abgezwackt und gestern direkt mit frisch gebackenem Cidrebrot probiert – köstlich. Mein Papa und mein Opa können sich demnächst auf ein Gläschen mit Schmalz freuen. Sie essen, wie ich, auch gerne solch deftige Brotaufstriche.

 Adventskalender - Rezept - selbst gemachtes Schmalz

Die folgenden Rezepte werde ich ebenfalls ausprobieren:


Wildschweinrillette

um den Obelix in mir Genüge zu tun

 

Möhren-Parmesan-Aufstrich

Heilig Abend gibt es bei uns Fleisch-Fondue. 

Dazu wird es frisch gebackenes Brot

und diesen Aufstrich geben.

 

Nussmischung für gesundes Naschen

Auf der Arbeit liebe ich es zwischendurch Nüsse zu naschen.

Eine Mischung aus getrockneten Aprikosen, Pistazienkernen, Walnüssen und

getrockneten Cranberries hört sich sehr verlockend an.

Schön verpackt hat man ein schnell vorbereitetes Mitbringsel.

 

Kartoffel- Käse- Plätzchen

Ich liebe Kartoffeln und Käse.

In Kombination sind sie einfach unschlagbar verführerisch.

 

Um die Leckereien aus der Winterküche besonders in Szene zu setzen, wird pro Rezept jeweils eine kreative Verpackungsidee vorgestellt. Neben einer Anleitung gibt eine Materialliste Aufschluss, was man zum Basteln der Verpackung benötigt. Vorlagen für Schachteln, Deko-Objekte und Schildchen  etc. finden sich im hinteren Teil des Buches. Schön ist, dass man neben einer Anleitung auch noch einige nette Tipps bekommt, wie man die Verpackung alternativ gestalten könnte. Somit ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt. 

Manche Verpackungsideen lassen sich schnell basteln. Einige besonders kreative und filigrane Ideen gestalten sich jedoch als etwas aufwändiger und man muss sich zum Basteln etwas Zeit nehmen. Da die Umsetzung nicht immer bis ins kleinste Detail beschrieben und auch die Vorlagen nur die Basics (Bordüren, Konturen) beinhalten, ist das Herstellen einiger Verpackungsideen eher für fortgeschrittene DIYler geeignet. Detaillierte Vogelbordüren oder ländliche Manschetten mit Reh- und Eichblatt-Motiven sind wunderschön anzusehen, müssen aber selbstständig erarbeitet werden.

Adventskalender - Leckeres aus der Winterküche - Beispiel Deko

Originalabb. © Frechverlag

 

Die Gestaltung des Buches ist insgesamt sehr liebevoll und reich bebildert. Neben Fotos vom Rezept und den jeweiligen Verpackungsideen, finden sich auch viele Detailfotos von Material und Lebensmitteln in dem Buch – was ich persönlich immer sehr schön finde und Anleitungen und Rezepte nochmals optisch auflockert.

 Mir hat das Buch bisher sehr viel Freude bereitet – wenn ihr auch daran teilhaben wollt nehmt einfach an de Verlosung teil und mit ein bisschen Glück gibt es bald auch bei Euch kreatives aus der Winterküche.

Morgen erwartet Euch das 8. Türchen bei der lieben Carmen vom Blog Fabulatoria – ich bin schon selber sehr gespannt, was sich hinter ihrem Türchen verbirgt.


Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel:

1. Zur Teilnahme kommentiere unter diesen Post.
2. Mindestalter: 18 Jahre.
3. Wenn du anonym kommentierst, kann ich deine Teilnahme nicht berücksichtigen, da ich dich nicht zuordnen kann.
4. Sei damit einverstanden, dass Dein Name unter diesem Post öffentlich bekannt gegeben wird, solltest du der glückliche Gewinner sein.
5. Du bist hiermit informiert, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist.
6. Dir ist klar, dass eine Auszahlung des Gewinns in Bar nicht möglich ist.
7. Deine Kontaktdaten werden ausschließlich im Rahmen des Gewinnspiels an die frechverlag GmbH weitergeben, da dieser den Versand deines Gewinns übernimmt.
8. Versand nur nach Deutschland und Österreich.
9. Die Verlosung läuft 7 Tage vom 07.12.2015, 0 Uhr bis 13.12.2015, 23.59 Uhr.
10. Ausgelost wird mit dem Gewinnspiel per Lostopfverfahren unmittelbar nach Beendigung der Verlosung.
11. Ich gebe den Gewinner dann unter diesem Post bekannt.
12. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von 48 Std nach Bekanntgabe, behalte ich mir vor, neu auszulosen.
13. Für Art und Dauer der Zustellung des Gewinns übernehme ich keine Verantwortung, da dies durch den frechverlag geschieht. Der Verlag kann keine Zustellung vor Weihnachten garantieren.
14. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Rezensionsexemplar sponsored / Nach einem Urteil des EuGH von 2011 müssen Beiträge die z.B. durch Rezensionsexemplare unterstützt werden, gekennzeichnet werden. Eine inhaltliche Einflussnahme seitens der Unternehmen findet auf meinem Blog nicht statt!

Print Friendly, PDF & Email

64 Kommentare

  1. Anonym sagt

    Ich verschenke gerne selbstgemachte Marmelade. Neu für mich ist dabei Kürbismarmelade.
    Grüße Gretl

    gretlchen(at)hotmail.com

  2. Oh da spring ich doch gleich mal ins Lostöpfchen… Bücher hat man ja nie genug… und wenns dann noch kreative und leckere zugleich sind… 🙂 LG und schöne Feiertage !

  3. Ein tolles Buch! Ich habe schon öfters Geschenke aus der Küche gemacht. Nutella, Mandel-Zimt-Creme, selbstgemachte Schokolade, Sirup… Alles auch auf dem Blog, weil es wirklich lecker war und gut ankam 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

  4. ich verschenke selbstgemachte marmelade,liköre…,und kuchen im glas,da wäre es eine bereicherung um etwas neues auszuprobieren,lg manuela

  5. ich verschenke selbstgemachte marmelade,liköre oder kuchen im glas,da wäre das buch eine bereicherung um etwas neues zu machen

  6. Das sieht ja total interessant aus, dieses Buch 🙂 Bisher hab ich fast nur süße Sachen aus der Küche verschenkt, Kekse, Marmelade, Pralinen, gebrannte Nüsse… Aber da sich meine Familie langsam den ganzen Zucker abgewöhnt, muss ich mir was neues suchen, da käme mir das Buch grade Recht 😀
    Liebe Grüße
    Sarah

  7. Wow, guten Morgen.
    Das sieht aber alles gut aus 🙂
    Ich bekomme HUNGER 😉
    Gerne würde ich genauer in dem Buch schmökern,…
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Tag!
    Julia

  8. Schokominza sagt

    Solche Bücher liebe ich ja. Die sind immer so schön anzusehen. LG, Kathi (SchokominzaHLÄTt-online.de)

  9. Oh… tolles Buch…
    Selbergemachtes gibt es von mir fast immer. Dieses Jahr verschenke ich ein Vesper-Paket mit selbstgemachtem Senf, Zwiebel-Confit, Granatapfelessig, Kräutersalz und was mir noch einfällt. Mein Mann baut dazu Vesperbrettchen.

    Liebe Grüße + danke für die tolle Verlosung,
    Caro

    carolin.glaser at gmail.com

  10. Anonym sagt

    Da hüpf ich doch mal in den Lostopf, das hört sich lecker an. Ich koche sehr gerne und probiere gerne mal etwas Neues aus.

    Liebe Grüße Silvia G. aus FN
    f.gleich ät t-online.de

  11. Elisabeth Lamplmayr sagt

    ich verschenke grad quittengelee mit chilistreifen – schmeckt zu fleisch und auch mal zu käse

  12. Das hört sich ja toll an 🙂

    Aus meiner Küche gab´s als Geschenke unter anderem Likör, Marmelade, Gebäck, gebrannte Mandeln….

    … mit dem Buch würde die Liste sicherlich länger werden 😉

    Sonnige Grüße aus der Eifel – Petra

  13. Ich liebe diese Topp-Bücher und habe mir schon einige arianten davon gekauft. Dieses hier habe ich noch nicht und würde es gerne in meine Sammlung mit aufnehmen.
    Selbstgemachte Geschenke gehören für mich einfach IMMER dazu 😉

    Liebe Grüße und einen tollen Start in die Woche :-*
    Mary // Mary@April28.de

  14. Das ist ein sehr schönes Buch hatte es mir von der Bücherei ausgeliehen und wenn ich es jetzt mein eigen nennen könnte wäre es sehr schön: )

  15. Das scheint ein tolles Buch zu sein! Ich bin auch ständig auf der Suche nach neuen Rezepten und Verpackungsideen, ich verschenke nämlich fast nur noch Selbstgemachtes aus der Küche.
    Neben den immer begehrten Plätzchen auch gerne Sachen nach Rezepten von einem meiner Lieblingsblogs "Kleiner Kuriositätenladen". Bei Steph gibt es gleich eine ganze Seite mit tollen Geschenkideen:
    http://www.kuriositaetenladen.com/2013/11/geschenke-aus-der-kuche.html
    Ich hab mich dieses Jahr auf Knabberkram und Gewürze konzentriert.

    Und ich hab Pasta mit Kräutern gemacht. Sieht super aus, das Trocknen gestaltet sich allerdings etwas schwierig. Die Lasagneplatten wölben sich ziemlich, grr, so war das nicht gedacht…
    http://www.kuriositaetenladen.com/2009/04/pastakolleg-teil-6-pasta-mit-ganzen.html

    LG Sabine

  16. Anonym sagt

    Das Buch sieht ja toll aus. Ich finde die Kombination aus Rezepten und Verpackungsideen super.

    Ich habe schon oft Leckereien aus der Küche verschenkt. Likör, Marmelade, Kekse und Co. Aber auch sonst gibt es oft selbstgemachte Geschenke wie Strickwaren und Fotobücher.

    (tascha-blohm @ web.de

  17. Das Buch klingt richtig gut, da möchte ich sehr gerne in den Lostopf hüpfen! 🙂

    Ich verschenke gerne Kekse zu Weihnachten, ein Jahr habe ich sie in Keksdosen verpackt und letztes Jahr in hübschen Weihnachtstüten. Ich backe immer ganz unterschiedliche Sorten, aber immer mehrere z.B. mit Marmelade oder Spritzgebäck, damit man probieren kann 🙂 Ist zwar sehr viel Aufwand, aber man verschenkt was selbstgemachtes, was ich total toll finde 🙂

    Liebe Grüße & dir noch eine schöne Weihnachtszeit!
    Chianti

  18. Flora sagt

    Holunderblütensirup und Marmelade waren meine bisherigen "Kochgeschenke". Um mein Repertoire zu erweitern, wäre dieses Buch genau das Richtige für mich.

  19. Was für ein tolles Buch! In diesem Jahr verschenke ich fast nur Geschenke aus meiner Küche. Ich hüpf dann mal in den Lostopf 🙂

    LG Anika

  20. Hallo,
    ich verschenke gern Selbstgemachtes aus der Küche. Bislang war das aber eher süßes (Marmeladen, Kuchen im Glas, Kekse, Keksbackmischung im Glas) oder flüssige (Zitronen- oder Hollunderblütensirup, Kaffeelikör). Herzhafte Küchengeschenke habe ich bislang noch nicht probiert, da würde ich gern dazulernen. Vielleicht habe ich Glück und gewinne das Buch.
    Viele Grüße von TanjaK.

  21. Anonym sagt

    Tolles Buch…Selbstgemachtes aus der Küche…da steckt gaaaaaaaaaaaanz viel LIEBE drin susa62m(ät)yahoo(punkt)de
    LG Susanne…von kreativHOCH2

  22. Huhu, ui tolles Buch ich brauche noch ein paar Ideen, da ich es liebe Geschenke aus der Küche zu verschenken. Zum Bsp. Marmelade, Pralinen,Plätzchen, Lebkuchenherzen und selbst gemachte Backmischungen;)

  23. Wir verschenken jedes Jahr zu Weihnachten selbstgemachte Pralinen und so, da wäre etwas Verpackungsinspiration natürlich super 😀
    Liebe Grüße, Sabine

  24. Ich überlege, eine Mischung für Muffins deses Jahr zu verschenken. Marmelade habe ich auch schon gekocht… Für weitere Anregungen wäre ich dankbar.

  25. tolles buch! da mach ich doch gerne bei deiner Verlosung mit 🙂 in der weihnachtszeit verschenke ich gerne selbstgemachte plätzchen und co und hoffe auf neue anregungen

    liebe grüße

  26. Dominika sagt

    Oh, ein schönes Buch! Ich verschenke immer selbstgebackene Kekse in allen Variationen 🙂
    LG
    Dominika

    domistarmobil(at)gmail.com

  27. Hallo,

    da ich sehr viel selbst mache ist eine zusätzliche Anregung immer gut. Gerne hüpfe ich in dein Lostöpfchenhinein.

    LG Martina

  28. Huhu 🙂
    Ich habe bisher Walnusslikör, Plätzchen, gebrannte Cashewkerne und Marmeladen verschenkt, aber Herzhaftes gab es bisher noch nicht.
    Rezepte dafür fände ich super <3

  29. Anonym sagt

    Geschenke aus der Küche sind einfach etwas besonderes!!!!
    Ich verschenke diese gerne! Diese Jahr hab ich mich für eine gebrannte Mandeln Mischung im Glas entschieden! Vielleicht gesellt sich noch ein Glühweinlikör dazu! Mal schauen…..
    Viele liebe Grüße Tani Web. (taniweb@web.de)

  30. Hallo, danke für die tolle Vorstellung des Buches. Ich koche sehr gerne und verschenke unheimlich gerne Kleinigkeiten, die selbst gemacht wurden.
    Schöne Adventszeit.
    Lg Elke

  31. Anonym sagt

    Hallo und guten Abend,

    vielen Dank für den Buchtipp.
    Wünsche einen schönen 3. Advent.
    Lieben Gruß
    Elke
    Bastelschalk(ät)web.de

  32. Hallo und guten Abend,
    eine tolle Buchvorstellung ein sehr interessantes Buch. Würde ich gerne mal drin schmökern 😉
    Herzliche Grüße, Verena.
    P.S.: Tolles Blaubeerenbild….ich liebe Blaubeeren! <3

  33. Herzlichen Glückwunsch Sabine, Du hast ein Exemplar des Buches "Leckeres aus der Winterküche – Herzhafte Genüsse kreativ verpackt" gewonnen. Schicke mir bitte eine E-Mail an meine E-Mail-Adresse, siehe Impressum, damit ich Deine Adresse entsprechend an den Verlag weiterleiten kann. Liebe Grüße, Ilona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*