Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Balkongemüse zur Entschleunigung

Die Erntezeit hat begonnen. Diese Zeit genieße ich immer besonders. So lange konnte man den Pflanzen und deren “Früchten” nur beim Wachsen zusehen, hat sie umsorgt, gehegt und gepflegt – nun wird man endlich für seine Mühen und Hingabe belohnt. Mich durchströmt jedes Mal ein Glücksgefühl, wenn wieder Tomaten vollmundig rot darauf warten, dass ich sie vorsichtig mit den Fingern von den Rispen “knipse” oder Zucchini einen grün oder goldig gelb anstrahlen und mich zu neuen Rezeptideen inspirieren. Die Ernte entschleunigt für einen kurzen Moment mein Leben und ich fühle mich dabei einfach nur glücklich und wohl. Manchmal stehe ich zu dieser Zeit auch einfach nur auf meinem Balkon, schaue meine Pflanzen an und erfreue mich an ihnen. Von außen betrachtet sieht dies wahrscheinlich sehr merkwürdig aus, weil man es glaube ich generell nicht gewohnt ist Menschen zu sehen, die einfach nur an einem Platz stehen und durch die Gegend schauen – man erwartet förmlich eine Bewegung oder Aktion. Diese Momente entspannen mich jedenfalls viel mehr, als eine Ruhepause auf der Couch oder eine ordentliche Portion Schlaf – dies ist neben dem Werkeln in der Küche meine wirkliche Quality Time und daher ist es mir tatsächlich irgendwie egal, was Andere denken mögen.

Die letzten Tage konnte ich sowohl Zucchini als auch Tomaten ernten. Also beschloss ich die Tage zum Abendessen Ofengemüse mit Zucchini, Tomaten und frischem Thymian zuzubereiten. Dazu gab es ein Thunfisch Ragout und Jasmin- Reis.

Ofengemüse mit Thunfisch Ragout

Ofengemüse mit Zucchini, Tomaten und frischem Thymian - Thunfisch Ragout - Jasmin Reis
Drucken
Zutaten
  1. Ofen- Zucchini
  2. 1 gelbe Zucchini
  3. 1 grüne Zucchini
  4. 250 g Cocktailtomaten
  5. Olivenöl
  6. 1 Handvoll frische Thymianzweige
  7. Salz
  8. schwarzer Pfeffer

  9. Thunfisch Ragout
  10. 1 Gemüsezwiebel
  11. 1 Möhre
  12. 1 Knoblauchzehe
  13. Olivenöl
  14. 2 EL Zucker
  15. 2 EL Tomatenmark
  16. 2 Dosen Tomaten in Stücken
  17. 1/4 l Wasser
  18. 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  19. 2 gestr. TL Thymian
  20. 1 gestr. TL Oregano
  21. 1 gestr. TL Majoran
  22. 1 Lorbeerblatt
  23. 2 gestr. TL Paprika edelsüß
  24. 2 Messerspitzen Pul Biber
  25. Salz
  26. schwarzer Pfeffer

  27. Reis
  28. 250 g Jasmin Reis
  29. 500 ml Wasser
  30. Salz
Beschreibung
  1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Zucchini und Tomaten waschen und wahlweise die gelbe oder grüne Zucchini, mit Hilfe einer Küchenhobel oder eines scharfen Messers, in ca. 3 mm dicke, längliche Streifen schneiden. Die Tomaten mit einem Messer im oberen Bereich leicht kreuzförmig einritzen. Die geschnittenen Zucchini- Scheiben auf das Blech legen, bis dieses komplett mit Zucchini belegt ist. Die restlichen Scheiben in feine Streifen schneiden und zusammen mit den Tomaten und den Thymianzweigen auf dem Blech verteilen. Etwas Olivenöl über das Gemüse träufeln und mit einem Küchenpinsel verstreichen. Für die Würze das Gemüse salzen und pfeffern.
  2. Bevor das Gemüse in den Ofen kommt, empfiehlt es sich zunächst mit der Zubereitung des Thunfischragouts zu beginnen: Die Zwiebel, die Möhre und den Knoblauch schälen. Anschließend die Zwiebel in Würfel schneiden und die Möhre mit Hilfe einer Küchenreibe fein raspeln. Den Knoblauch halbieren, den Strunk entfernen und in sehr feine Würfelchen schneiden.
  3. Den Ofen auf 200°C bei Umluft vorheizen. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und zunächst die Zwiebelwürfel und die geraspelte Möhre darin anbraten, bis diese leicht gebräunt sind. Den Knoblauch hinzugeben und kurz mit anbraten. Nun die angebratenen Zutaten mit z.B. einem Löffel etwas beiseite schieben und den Zucker sowie das Tomatenmark an die frei gewordene Stelle geben. Den Zucker karamellisieren und das Tomatenmark kurz anrösten lassen. Nun die gestückelten Tomaten, das Wasser, den Thunfisch sowie die Gewürze hinzugeben und das Ragout bei mittlerer Hitze einkochen lassen.
  4. Für den Reis 500 ml Wasser zum kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, zunächst den Reis mit etwas Salz in das kochende Wasser geben. Anschließend das Gemüse für ca. 20 min in den Ofen geben. Den Reis zunächst für ca. 10 min bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel köcheln lassen. Anschließend die Herdplatte ausstellen und den Reis gar ziehen lassen.
  5. Sobald der Reis und das Gemüse gar sind, kann serviert werden. Guten Appetit.
NO FASTFOOD TODAY http://nofastfoodtoday.de/wordpress/

Ofen Zucchini Tomate Thymian Beilage für Thunfisch Ragout

Ofen Zucchini Tomate Thymian Beilage für Thunfisch Ragout

Uns hat die Kombi von Ofengemüse mit Thunfisch Ragout und Reis sehr sehr gut geschmeckt. Ich hatte zuerst überlegt eine Thunfischsauce zu kochen, in der ich die Zucchini, allerdings zuvor leicht angebraten, mit köcheln lasse. Letztendlich habe ich mich aber dagegen entschieden, weil die Zucchini geschmacklich in der Sauce untergegangen wäre. Im Ofen mit Tomaten und Thymian gegart, erhält sich ein sehr feines eigenes Aroma, dass wunderbar zum Ragout und dem Reis passt. 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*