Blogevent
Kommentare 2

das Finale

BANNER_Bretagne_Provence_2014

 
Wie schnell die Zeit vergeht. Gefühlt hat unser Blogevent Bretagne meets Provence gerade erst begonnen und nun ist heute schon Finale. Im Laufe des Monats habt Ihr Tim und mich mit vielen leckeren Kreationen aus der Bretagne und der Provence erfreut und wir möchten uns herzlichst bei Euch bedanken. Natürlich möchten wir Euch anderen Lesern die kulinarischen Köstlichkeiten nicht vorenthalten.

 

Als Hommage auf die Bretagne wurden die folgenden Rezepte gepostet:

 

Jeanette von Cuisine Violette erfreute uns mit Galettes mit Lachs und Kräuterquark

bretagne_cuisine-violette_Galettes2 © Jeanette/ Cuisine Violette

In Katies Kitchen gab es Crêpe caramel au beurre salé avec pommes caramélisées
(Crêpe mit salziger Butter-Karamellsoße und karamellisierten Äpfeln)

bretagne_inkatieskitchen_crepe_1 © Katja/ in katies kitchen 

 Nadine von Stylish Living erweckte meine Sehnsucht nach der Bretagne mit Le Parmenter de queue de boeuf (Ochsenschwanzragout mit Kartoffel- Sellerie- Püree)

bretagne_stylish_living_Ochsenschwanzragout© Nadine/Stylish Living 

  und Melanie von touche à tout bezauberte mich mit Caramel au beurre salé
(gesalzene Karamellcreme)

Bretagne_Toucheatout_Caramel_au_beurre_sal_Salzbutter_Karamell_Creme_006© Melanie/ touche à tout 

 Auch viele Köstlichkeiten aus Provence wurden zubereitet:

 
In Katies Kitchen gab es Petites brioches avec fromage de chèvre frais et gelée de citron et lavande (Mini-Brioches mit Ziegenfrischkäse und Zitronen-Lavendel-Gelee)

provence_inkatieskitchen_brioche_4© Katja/ in katies kitchen 

 Bei Wolfgang von Kaquus Hausmannskost gab es Ratatouille WM tauglich im Glas.

provence_kaquus_hausmannskost_ratatouille© Wolfgang / Kaquus Hausmannskost 

  Sascha von Lecker muss es sein kochte für uns Brouillade aux truffes
(Eier mit Trüffeln)

provence_leckermussessein_Eier_mit_Tr_ffeln_Brouillade_aux_truffes© Sascha/ Lecker muss es sein 

 und die liebe Anastasia von Sia’s soulfood entführte uns ans Meer mit Poêlée de crevettes à la provençale (Garnelenpfanne)

provence_siasoulfood_poelee-de-crevettes-la-provencale© Anastasia/ Sia’s Soulfood 

Und jetzt freue ich mich Euch verkünden zu dürfen, wer sich zu den Gewinnern zählen darf:

 

Preise-Bearbeitet-Bearbeitet

 
Jeweils ein Exemplar von Natürlich besser kochen geht an:

Jeanette von Cuisine Violette
Katja von In Katies Kitchen
Melanie von touche à tout
Sascha von Lecker muss es sein
Anastasia von Sia’s soulfood

Über die DVD Entre les Bras darf sich Wolfgang von Kaquus Hausmannskost freuen.

Und eine romantische Zeit auf der Burg Abenberg darf bald Nadine von Stylish Living genießen.

Die Gewinner werden von uns nochmals per E-Mail benachrichtigt.

 

 Abschließend möchte ich natürlich auch noch ein traditionsreiches, bretonisches Rezept beisteuern Zur Feier des Tages habe ich Far Breton vorbereitet. Dies leckere Spezialität schmeckt verführerisch nach Backpflaumen und Rum – einfach nur köstlich.

Far_Breton1

 

Far Breton
Drucken
Zutaten
  1. 100 g Backpflaumen, entsteint
  2. 2 EL Rum
  3. 75 g Zucker
  4. 2 Eier
  5. 100 g Mehl
  6. 375 ml Milch
  7. 20 g Butter
  8. 1 Stich Butter
  9. Butter für die Form
  10. 1 Prise Salz

  11. 1 Auflaufform (ca. 25 x 20 cm)
Beschreibung
  1. Die Pflaumen in eine Schüssel geben, mit dem Rum vermischen und für ca. 1/2 Stunde ziehen lassen.
  2. Den Ofen auf 160°C bei Umluft vorheizen. Die Butter in einem Topf bei niedriger Temperatur schmelzen lassen. Die Eier, den Zucker und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und mit Hilfe eines Handrührgerätes schaumig schlagen. Das Mehl und anschließend die lauwarme Butter unter rühren hinzugeben. Nun genauso mit der Milch verfahren.
  3. Die Auflaufform gründlich ausbuttern und die Rumpflaumen gleichmäßig darin verteilen und den Teig über die Pflaumen gießen. Gleichmäßig verteilt dünne Butterflöckchen auf dem Teig verteilen.
  4. Nach ca. 30 min im Ofen könnt ihr den Nachtisch noch warm genießen. Er schmeck aber auch lecker kalt.
NO FASTFOOD TODAY http://nofastfoodtoday.de/wordpress/

 

Far_Breton3

 
Tim hat stellvertretend für die Provence ein Lavendeleis kreiert.

blogger-image--324117949

© Tim/L’art de gourmet 

 Vor ein paar Tagen haben mich meine Eltern sehr überrascht. Sie haben mich für September in die Bretagne eingeladen, weil sie es nicht mehr aushalten können, dass ich vor Sehnsucht nach diesem für mich heimatlichen Ort zerfließe (ich war zuletzt 2007 dort). Meine Vorfreude stieg noch weiter ins Undenkliche, als ich erfuhr, dass meine Schwester auch mit kommt. Es wird dann wie früher sein. Ich weiß nicht, ob sich alle wünschen mit den Eltern nochmals in den Urlaub zu fahren, aber bei mir ist es so. Meine Erinnerungen an die vielen schönen Urlaube mit Ihnen in der Bretagne gehören zu meinen schönsten und ich freue mich sehr, dass bald viele neue Eindrücke hinzukommen werden. Dieses Mal werde ich den Urlaub noch viel bewusster Genießen können und freue mich schon auf viele schöne kulinarische Momente und die tolle Landschaft, die mich immer wieder verzaubert. Alle Eindrücke werde ich auf jeden Fall ausführlich fotografisch dokumentieren und es wird bestimmt anschließend hier auf meinem Blog das ein oder andere Spezial zur Bretagne geben. Ihr dürft gespannt sein!

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Liebe Ilona, jetzt muss hier auch noch mal schreiben! Ich freue mich riesig über den Gewinn und bin gestern mehrmals hochgesprungen, als ich die Nachricht von Dir erhalten habe :). Vielen lieben Dank. Ich fand das Event eine ganz tolle Idee und auch die andere Gerichte sehen alle sehr ansprechend aus. Deine Leidenschaft zur Bretagne kann ich vollkommen nachvollziehen. Toll, dass Du jetzt wieder die Möglichkeit hast dort Urlaub zu machen. Ich würde am liebsten auch gleich noch mal mitkommen ;-). Ich freue mich schon auf Deine Bilder und Eindrücke. Liebe Grüße und Dir ein schönes Wochenende, Nadine

  2. Anmerkung zum Far Breton: Die Bretonen legen die Backpflaumen in Armagnac ein. Wer keinen Alkohol verwenden möchte, kann auch Schwarztee dafür nehmen. Absolut lecker und eine tolle Blog Event Idee.
    Lebensart im Markgräflerland markgraeflerin.wordpress.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*