Rezepte
Kommentare 3

was der Kühlschrank hergibt

Heute war bei mir mal wieder Resteverwertung angesagt. Ich hatte noch einige Möhren, eine halbe Paprikaschote, eine Kugel Mozzarella, Feldsalat, Sauerrahm, Schnittlauch und Petersilie im Kühlschrank, die verarbeitet werden wollten. Auf der A40 war mal wieder ein schön langer Stau, so hatte ich reichlich Zeit mir zu überlegen, was ich daraus zum Abendbrot zaubern werde. Die Rezeptidee lies auch nicht lange auf sich warten, es sollte Möhren- Paprika- Frikadellen mit Feldsalat und Sauerrahm- Kräuterdressing geben.

 

Möhren- Paprika- Frikadellen mit Feldsalat und Sauerrahm- Kräuterdressing
Drucken
Zutaten
  1. Möhren- Paprika- Frikadellen (12 Stück)
  2. 6 Möhren, geschält (340 g)
  3. 1/4 von einer Paprikaschote (70 g)
  4. 1 Frühlingszwiebel
  5. 1/4 rote Zwiebel
  6. 2 Knoblauchzehen
  7. 125 g Mozzarella
  8. 30 g Dinkelflocken
  9. 30 g Paniermehl
  10. 30 g Tomatenmark
  11. 1 EL Olivenöl
  12. 1 Ei
  13. Thymian
  14. Oregano
  15. Majoran
  16. Paprika, edelsüß
  17. Salz
  18. schwarzer Pfeffer

  19. Feldsalat mit Sauerrahm- Kräuterdressing
  20. 75 g Feldsalat
  21. 70 g Sauerrahm
  22. 4 EL Milch
  23. 2 EL Sonnenblumenöl
  24. 1 EL Kräuteressig
  25. 1/2 Knoblauchzehe
  26. 5 TL Kräuter z.B. Schnittlauch und Petersilie
  27. 1 gestrichenen TL Zucker
  28. Salz
Beschreibung
  1. Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Möhren, dem Knoblauch und die rote Zwiebel schälen und die Möhren anschließend mit Hilfe einer Küchenmaschine oder mit einer Reibe per Hand raspeln. Den Strunk aus der Paprika entfernen, die Schote vierteln und entkernen und 1/4 davon in feine Würfel schneiden. Die rote Zwiebel, den Knoblauch und den Mozzarella ebenfalls sehr fein würfeln, die Frühlingszwiebel in feine Streifen schneiden. Alle vorbereiteten Zutaten zusammen mit den Dinkelflocken, dem Paniermehl, dem Tomatenmark, dem Olivenöl und einem aufgeschlagenen Ei in eine Schüssel geben. Nun noch mit Thymian, Oregano, Majoran, Paprikagewürz, Salz und schwarzem Pfeffer würzen und alles mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, aus dem Teig 12 Kugel formen und diese mit etwas Abstand auf das Backblech legen. Nun müssen die Frikadellen für ca. 30 min in den Ofen.
  3. Während die Frikadellen im Ofen garen, kann der Salat und das Dressing vorbereitet werden: Den Salat waschen und die Wurzelenden abschneiden. Für das Dressing eine Knoblauchzehe schälen, den Strunk entfernen und eine Hälfte in feine Würfel schneiden. Den Sauerrahm, die Milch, das Öl, den Essig, die Knoblauchwürfelchen und die Kräuter in eine Schüssel geben. Nun noch den Schüsselinhalt mit etwas Zucker und Salz würzen und alles gut mit Hilfe eines Schneebesens vermischen.
  4. Jetzt noch schön anrichten und das Schlemmen kann beginnen.
  1. Für 2 Personen
NO FASTFOOD TODAY http://nofastfoodtoday.de/wordpress/

 

Möhren_Paprika_Frikadellen_Feldsalat_2

Möhren_Paprika_Frikadellen_Feldsalat_3

Nun ist mein Kühlschrank fast leer, die nächsten Tage muss dann glaube ich meine Tiefkühltruhe dran glauben. Sie müsste mal abgetaut werden, aber es will einfach nicht kalt genug draußen werden, dass ich in der Zwischenzeit die gefrorenen Lebensmittel draußen aufbewahren kann.

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare

  1. Jede Art von Gemüsebulette esse ich für mein Leben gern, Deine Klöpschen sind überaus appetitlich! Beste Grüße von Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*